Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Solargenossenschaft Pratteln wurde an der Gründungsversammlung vom 31. Oktober1991 ins Leben gerufen. 

Die "Solargenossenschaft Pratteln (SOPRA)" bezweckt auf gemeinnütziger Basis: 

die dezentrale Stromversorgung auf solarer Basis für die Betreibung von Geräten, welche auf elektrische Energie angewiesen sind, teilweise sicherzustellen.

den Bau und Betrieb von Sonnenenergieanlagen, zum Beispiel Photovoltaikanlagen zur Einspeisung in das öffentliche Elektrizitätsnetz, von Solarstromanlagen für die Stromversorgung im Netzverbund, von solaren Warmwasseraufbereitungsanlagen und ähnlichen Anlagen mit Hauptenergiequelle Sonne.

Die erste Photovoltaikanlage der SOPRA ging im Januar 1994 ans Stromnetz.

Sie hatte eine Spitzenleistung von ca. 15kW. Seither speist die Anlage jährlich elektrische Energie in das regionale Stromnetz ein. 

Im Juli 2002 wurde die Anlage um weitere 2kW vergrössert. 

Es werden jährlich ca. 15‘000kWh Energie in das Netz der EBL eingespiesen.

Am 28.08.2013 konnte eine 60kW-Anlage auf dem Feuerwehrmagazin in Pratteln und am 11.12.2013 eine 24kW-Anlage auf dem Schulhaus Längi in Pratteln in Betrieb genommen werden. 

Herzlich willkommen bei der Solargenossenschaft Pratteln SOPRA

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?